AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Medien-Services


§1 Gültigkeit der Bestimmungen

Erst nach autorisierter Auftragserteilung vom Kunden.

§2 Vertragsabschluss
Aufträge können in schriftlichen Form (per Brief, per E-Mail oder Fax) oder in mündlicher Form erteilt werden.

§3 Terminabsprachen
Frist- und Terminabsprachen werden individuell und nur bei Bedarf getroffen.

§4 Verbindlichkeit eines Auftrags
Ein Auftrag in schriftlicher oder mündlicher Form ist rechtskräftig. Die Agentur verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen.

§5 Auftragsablauf und Garantievereinbarung
Nach Erhalt der Auftragsbestätigung vom Auftraggeber nimmt Christian Rewert die Arbeit auf und erstellt innerhalb der vereinbarten Frist Webseiten oder Druckerzeugnisse nach Vorgaben des Kunden.

§6 Pflichten und Haftung des Auftraggebers
Der Auftraggeber ist verpflichtet, dass für Grafikdesign zur Verfügung gestellte Material auf eventuell bestehende Urheber- und Copyright-Rechte zu überprüfen und eventuell notwendige Erlaubnisse zur Verwendung hierfür einzuholen. Etwaige Ansprüche wegen Urheberrechts- und Copyright-Verletzungen gehen voll zu Lasten des Auftraggebers.

§7 Vergütung
Die Vergütung für die erbrachten Webdesignleistungen wird individuell geregelt.

§8 Fälligkeit der Vergütung
Die volle Vergütung ist nach Abnahme der erbrachten Leistung fällig.

§9 Zahlungsbedingungen
Die vereinbarte Vergütung ist entsprechend der jeweils vereinbarten Regelung zu zahlen.

§10 Gewährleistung Mängel
Wir verpflichten uns zur kostenlosen Nachbesserung. Wir weisen darauf hin, dass auf der Homepage eingesetzte Fremd-Programme (Gästebücher, Fomular-Mailer etc.) unentdeckte Sicherheitsrisiken beinhalten können. Christian Rewert haftet nicht für durch Mängel an Fremd-Programmen hervorgerufene Schäden.

§11 Haftungsbeschränkungen
Ausgeschlossen sind alle weitergehenden Ansprüche gleich aus welchem Rechtsgrund, die nicht an der geleisteten Leistung selbst entstanden sind.

§12 Eigenwerbung
Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass Christian Rewert die für den Auftraggeber erstellten Webseiten oder andere Medien bei Bedarf als Referenz verwenden darf.

§13 Gerichtsstandort
Der Gerichtsstandort ist Berlin. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§14 Schlussbestimmungen
Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.